Faszienmassage/Shén Dào

Faszienmassage /
Strukturelle Integration

Faszienmassage kann einen Prozess in Gang setzen, durch den alte Blockaden aufgelöst, mehr Energie aufgebaut, chronische Schmerzen sowie Fehlhaltungen gelöst und stagnierende Lebenssituationen in Schwung gebracht werden können.

Der erste Punkt und Hauptpfeiler des Tao Trainings ist die Faszienmassage. Diese besteht aus einer Serie von sieben Grundbehandlungen zu 75min, durch die es möglich ist, tiefsitzende Verspannungen zu lösen und Fehlhaltungen zu korrigieren. Die ersten drei Grundbehandlungen arbeiten an den oberflächlichen Faszien, die folgenden vier an den tieferen. Anschliessend werden in drei Integrationssitzungen verbliebene Fehlhaltungen  bearbeitet. 


Die Behandlungen sind entsprechend dem Qì-Fluss in den Meridianen angeordnet. Meridiane oder Energiebahnen verlaufen weitgehend in den Faszienräumen zwischen Muskeln. Miteinander verklebte Faszien – als Resultat chronischer körperlicher wie emotionaler Spannungen oder vergangener Traumen – behindern den Energiefluss. Durch die Behandlungen werden verklebte Faszien/Muskeln voneinander gelöst – dies hat einen stärkeren Qì Fluss zur Folge und das wiederum Gesundheit und Vitalität..


Chronische Blockaden – auch emotional-psychische – können aufgelöst und damit die 
Ursachen für eine Vielzahl an Symptomen und Krankheiten entzogen werden. Strukturelle Arbeit am faszialen und energetischen System ermöglicht dabei ganzheitliche  Umstrukturierung und Entfaltung von Körper, Seele und Geist.

Themen, die in den Behandlungen auftauchen und bearbeitet 
werden können: 

  • Atmung und Herzöffnung (Brust, Zwerchfell, Schultern, Arme)
  • Mit den Wurzeln verbinden / erden (Füße, Beine, Becken)
  • Kontakt und Beziehung (Schulter- und Beckengürtel, Arme,Hände)
  • Hingabefähigkeit und Loslassenkönnen (Rücken, Po, Rückseite der Beine)
  • Zentrieren und Vertrauen (Psoas – die Verbindung Bauch, Becken, Bein)
  • Aufrichtigkeit und Beweglichkeit (Wirbelsäule, Rücken)

Kurzbeschreibung der ersten sieben Behandlungen

Sitzung 1: Obere Extremität und Brustkorb
Durch die Faszienmassage am Brustkorb und den oberen Extremitäten wird eine erhöhte Flexibilität des Thorax und somit eine grössere Amplitude der Atembewegung erreicht. Die Befreiung der Faszien des Brustkorbes ist wohltuend und wirkt sich positiv auf den Energiefluss im Herz- und Lungenmeridian aus und somit auch auf die Themen Zuversicht, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein.

Sitzung 2: Becken und untere Extremitäten
Die Faszien-Arbeit am Becken und den Beinen verbessert den Kontakt zur sinnlich wahrnehmbaren Realität und bringt angestaute Energie aus dem Kopf in die untere Körperhälfte. Somit unterstützt die zweite Sitzung die Erdung und Selbständigkeit. Sie fördert den Energiefluss im Magen- und Milz-Pankreas-Meridian. Sie fühlen sich in Ihrer Mitte, geborgen und geschützt. Die Faszienmassage an der Beinrückseite folgt dem Blasen-Meridian, wodurch ein tiefes Loslassen und Hingabe erfahren werden können. Insgesamt bringt die zweite Sitzung die beiden Elemente Erde und Wasser in Harmonie.

Sitzung 3: Körperseite und Herzbereich
Die dritte Sitzung bearbeitet die Faszien der Körperseite. Sie befreit die Flanken, wodurch die Flankenatmung vertieft möglich wird. Der Energiefluss in den Meridianen von Dünndarm, San Jiao und Gallenblase wird angeregt. Mit dem so gestärkten Holzelement erlangen Sie mehr Durchsetzungsfähigkeit und können Schritte zu einem womöglich allfälligen Wandel, leichter einleiten. Mit einer guten Holzenergie können Sie Ihren eigenen Weg mit Ausdauer und Beständigkeit gehen. 
Im zweiten Behandlungsteil werden der kleine und grosse Brustmuskel gelöst, wodurch tiefe Herzensgefühle zu Tage treten können.

Sitzung 4: Beininnenseite und Adduktoren
In der vierten Sitzung wird der Energiefluss in den Beinen und dem Becken gefördert. Sie öffnet die oft eingeschränkten Nieren-, Leber- und Milz-Pankreas-Meridiane (alle drei sind Yin-Meridiane) und leitet die Energie nach oben zum Becken. Sie können mit Kerngefühlen in Kontakt kommen und diese vielleicht so deutlich wahrnehmen, wie schon lange nicht mehr.

Sitzung 5: Bauch und Brust
Die Faszienmassage der Brust und des Bauches verschafft einen tiefen Zugang zu unseren weichen Gefühlen. Durch die Arbeit am Bauch und am Psoas erfahren Sie ihre eigene, ganz tiefe Kraft.

Sitzung 6: Rücken, Po und Beinrückseite
Nachdem die Sitzungen 4 & 5 die Körpervorderseite geöffnet haben, befreit die sechste Sitzung die Rückseite des Körpers. Die Arbeit am Blasenmeridian erlaubt ein tiefes Loslassen und ein Gefühl des Eintauchens in den Lebensfluss.

Sitzung 7: Nacken und Kopf
In der siebten Behandlung wird am Kopf und am Nacken gearbeitet. Diese Arbeit ermöglicht ein schrittweises Abgeben der Kopfkontrolle. Sie fördert einen klaren, authentischen und herzlichen Selbstausdruck.

Durch die Öffnung der Faszien wird der Energiefluss in den Meridianen angeregt, was Akupressur, Meridianmassagen, Shiatsu und jegliche andere Körperarbeit merklich wirksamer macht. Oftmals kann der Organismus psychische wie auch physische Unausgeglichenheiten durch Faszienmassage und/oder Akupressur wieder ins Lot bringen.

Kurzbeschreibung der ersten sieben Behandlungen